#15 You are so beautiful

In dieser Sommerfolge blättere ich in der Beauty-Bibel aus meiner frühen Teenie-Zeit. Es geht um Körper, Styling und Gender.

Zunächst wieder meine Rubriken:

„Ich gspür mi, ich fühl mi“ und Sommergefühle.

Diesmal zwei „WTF“s: Erstens zu einer Person, die „zu alt“ ist, um sich mit Genderthemen zu beschäftigen. Falls du dich interessierst, wie man genderneutrale Anreden verwendet, empfehle ich dir folgende zwei Seiten (und auch sonst alles) auf nonbinary.ch: https://www.nonbinary.ch/kommunikation/ und https://www.nonbinary.ch/coming-out/ (Emailsignaturen weiter unten). Zweitens zur Frage, ob ich schwanger sei (eine Frage die niemand jemals stellen soll. Eine schwangere Person wird es dir von sich aus sagen, wenn sie es möchte. Ansonsten kann eine solche Frage nur verletzen). Dazu noch Hazels Video: https://www.youtube.com/watch?v=PQCos7zWwEY.

Das „OMG“ gilt nicht nur dem Sommer, sondern vor allem dem Youtube-Yoga-Channel von Abiola Akanni. Abiola macht trauma-sensibles Yoga, erschafft eine wudnerbare Atmosphäre, um eine Verbindung zum Körper zu bekommen und hat mir ein neues Lieblingsmantra geschenkt: I did my best, I leave the rest. Hier gehts zum Channel: https://www.youtube.com/channel/UC9W80oIe7cLOF_UYgDk7q6w.

Und nun zum #payaqueer: Multitalent Brandy Butler, von Musik über Performance bis Aktivismus ist bei Brandy alles dabei. Besucht Brandy bei Auftritten, z.B. der Drag Queen Story Time mit Tropikahl, im Mino Music Collective, im Neumarkt und schaut vorbei auf Instagram @auntieactivist für die tollsten Collagen und vieles mehr. Und nicht zu vergessen, der SBB-Song: https://www.youtube.com/watch?v=GqWUjNKhXSk&feature=youtu.be. Homepage: https://www.brandybutlermusic.com/

Nun zum Thema. Ich blättere im Buch „You are so beautiful“ von Bravo Girls aus 2000 (ISBN 3-473-35873-8, aber dies ist eindeutig keine Kaufempfehlung!) und erinnere mich ein wenig, ärgere mich oft und denke nach, was ich davon noch mitgenommen habe. Ich erwähne ausserdem das Buch „Bone Black: Memories of Girlhood“ von bell hooks.

Und warum der BMI (Body Mass Index) nicht nur allgemein problematisch, sondern auch rassistisch ist, erfährst du z.B. in diesem Artikel: https://rosa-mag.de/sabrina-strings-die-verwendung-eines-einzigen-bmi-standards-ist-rassistisch/. Auf das Thema gestossen bin ich durch eine Story von Hengameh Yagoobifarah auf Insta (@habibitus).

🌝🌖 🌗 🌘 🌚 🌒 🌓 🌔

Schreib mir gerne, wenn du die Sendung kommentieren möchtest oder Vorschläge für die nächste hast! Hier ist mein Email: kontakt@liebesdienst-podcast.ch

Du findest Liebesdienst Podcast auf der Audio-Plattform deines Vertrauens (alle möglichen Podcast-Apps, Apple Podcast, Spotify, Stitcher und Podimo). Ich freue mich über jedes Abo, Like und natürlich besonders über positive Bewertungen!

Folge Liebesdienst Podcast auf Instagram @liebesdienst.podcast und tagge mich in deinen Posts!

Und schliesslich kannst du meine Arbeit auch finanziell unterstützen 🤑 Gehe dazu auf meine Webseite liebesdienst-podcast.ch und spende soviel du möchtest – ab 2 CHF bist du dabei. Aktuell sammle ich für ein neues Mikrofon. Hier der Direktlink: https://liebesdienst-podcast.ch/unterstuetze-den-podcast/.

🌝🌖 🌗 🌘 🌚 🌒 🌓 🌔


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.