#12 Corona Gedanken

Heute rede ich mal einfach drauflos, um meine Corona Gedanken loszuwerden. Wenn du das C-Wort nicht mehr hören kannst, dann freue dich auf die nächste Folge 😉

Weil dies eine Spezialfolge ist (aka ich hatte keine Lust, mir weitergehende Gedanken zu machen) gibt es keine Rubriken. Ich fange an mit psychologischen Reflexionen über Stressreaktionen, Trauma und Corona, angeregt von zwei Folgen vom Gender Stories Podcast (Genauer gehe ich vor allem auf die Folge A non-binary approach in the COVID-19 pandemic ein, aber die Folge Gender in the time of Coronavirus ist auch sehr spannend). Stichworte: Scham und Angst; Denken in Schwarz und Weiss (aka binäres Denken, Dichotomien, oder wie du es nennen willst).

Dann folgen Ausführungen, warum es mir gerade sehr gut geht. Kurz: Ich habe noch meinen Lohn, viel Zeit für mich und zwei liebe Menschen, mit denen ich trotz Social Distancing noch nahe sein kann.

Ich erzähle etwas davon, wie mein Alltag so aussieht und was für Quarantäne-Projekte ich mir vorgenommen hatte und bisher nicht gemacht habe. Schliesslich halte ich ein kleines Plädoyer für Schutzmasken.

Um noch einen kleinen Gegenpol zu meiner Wohlfühl-Quarantäne zu geben, gehe ich zum Schluss auf die weniger positiven Aspekte ein, welche die Massnahmen des Bundes hervorrufen. Kurz gesagt, marginalisierte Menschen werden noch mehr marginalisiert, privilegierte Menschen noch mehr privilegiert. Damit sind wir wieder am Anfang, denn hier fällt auch wieder viel Schwarz und Weiss Sehen auf.

Aaaanyways, ich schliesse mit einem Haufen Empfehlungen mit Podcast, die tollen Corona Content haben. Hier in ausführlich und mit Link:

Tea with Queen and J: #246 That Rona is Wild Racist (Zu Corona und Rassismus, insbesondere in den USA)

Darf sie das Podcast: #45 Bitte den Zeigefinger wieder herunternehmen (darf man schadenfreudig sein, wenn sich problematische alte weisse Männer mit Corona infiszieren?)

Darf sie das Podcast: #44 Schulabschlüsse für alle! (Zu den Schulschliessungen und wie das Ungleichheiten verstärkt)

Die kleine schwarze Chaospraxis (alle Folgen, immer 🥰 Plauderpodcast von Ninia la Grande und Denise M’Baye)

endlich. Zu zweit“: über Angst (Endlich ist ein Podcast über den Tod. In dieser Folge geht es um Angst vor dem Tod, Angst in der Trauer, Angst vor Corona – Angst in all ihren Facetten.)

Dann kann ich nur Ev’Yan Whitneys Sensual Dance Meditations auf ihrem Insta-Live empfehlen (wenn diese noch einmal stattfinden – und wenn nicht, dann folgt Ev’Yan einfach, weil they tollen Content machen. Ihr könnt auch den Podcast von Ev’Yan hören: The Sexually Liberated Woman).

Und zum Schluss noch mein Insta-Crush: Che Che Luna, wo ihr Tanz-Inspirationen und Sexpositivitäten findet.

🌝🌖 🌗 🌘 🌚 🌒 🌓 🌔

Schreib mir gerne, wenn du die Sendung kommentieren möchtest oder Vorschläge für die nächste hast! Hier ist mein Email: kontakt@liebesdienst-podcast.ch

Du findest Liebesdienst Podcast auf der Audio-Plattform deines Vertrauens (alle möglichen Podcast-Apps, Apple Podcast, Spotify, Stitcher und Podimo). Ich freue mich über jedes Abo, Like und natürlich besonders über positive Bewertungen!

Folge Liebesdienst Podcast auf Instagram @liebesdienst.podcast und tagge mich in deinen Posts!

Und schliesslich kannst du meine Arbeit auch finanziell unterstützen 🤑 Gehe dazu auf meine Webseite liebesdienst-podcast.ch und spende soviel du möchtest – ab 2 CHF bist du dabei. Aktuell sammle ich für ein neues Mikrofon. Hier der Direktlink: https://liebesdienst-podcast.ch/unterstuetze-den-podcast/.

🌝🌖 🌗 🌘 🌚 🌒 🌓 🌔


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.